Me Made Mittwoch #10: Matrosenrock hoch 3!

Das Nähen dieses Rocks begann mit einem Desaster: Eigentlich hatte ich ihn für den Herbst aus einem schönen warmen Wollstoff mit diagonalen Streifen geplant. Als kleiner Rechts-Links-Honk habe ich natürlich nicht bedacht, dass man diagonale Streifen besser nicht im Stoffbruch schneidet…Nadelbernd saß auch nur stumm daneben und hat mich nicht gewarnt.

Schwupp waren also 2m des nicht ganz billigen Stoffs zersägt! So wie die Streifen auf den rückwärtigen Teilen gelandet sind, taugen sie nur noch als Kissenbezug. Ich hatte nämlich vor, dass  sie an den mittleren Nähten vorne und hinten so hübsch spitz aufeinander zulaufen.            

Mmmmpf.

Weil ich mir an diesem tragischen Samstag Abend aber nun mal in den Kopf gesetzt hatte, endlich genau diesen Schnitt in die Tat umzusetzen, mussten Nadelbernd & ich auf unsere Stoffvorratskiste zurück greifen. Hier fanden wir zum Glück noch ein ausreichendes Stück Stoff mit ganz dünnen blau-weißen Streifen, die parallel zu Stoffkante laufen und somit ungefährlicher sind.

Da ich immer noch nicht dazu gekommen bin das Matrosenkleid aus dem in Lienz erstandenen Stoff zu nähen, jetzt also erstmal ein Matrosenrock aus ähnlichem Stoff, nach dem ersten Zuschnitt-Versuch wußte ich ja, wie man es nicht machen darf!

Der Schnitt ist aus einem französischem Nähmagazin, das mir meine Mama (liebe Grüße!) aus dem Urlaub mitgebracht hat. Man kann sich so einen 3/4 Tellerrock-Schnitt ja auch mit einer Formel selbst basteln, ich fand aber diese Kombi mit dem Bindegürtel (wenn auch nicht in diesen Farben!) sehr hübsch und zu faul zum Ausmessen und nach Formel Zuschneiden war ich auch.

IMG_1638

Auch ein 3/4 Tellerrock kann sehr schön fliegen, und einem beim Fotos machen ziemlich den Kopf verdrehen…

IMG_1621Der Rock ist prima zu kombinieren, für Variante 1 habe ich einen Gürtel mit weißer Paspel aus dem gleichen Stoff genäht. Den nächsten Gürtel muss ich einen Ticken länger nähen, die französische Taille scheint doch etwas schmaler zu sein als die deutsche 😉

IMG_1628Dazu trage ich ein Kaufshirt verfeinert mit Flohmarkt Perlmutt-Knöpfen, mehr dazu gab es ja bereits gestern, bitte hier entlang.

Ganz ohne Gürtel als 2. Variante geht natürlich auch:

IMG_1639Aber mit finde ich schon schöner (man kann darunter demnächst auch fein einen kleinen Lebkuchen-und Plätzchenbauch verstecken), deshalb habe ich gleich noch einen in Rot mit blauem Paspelband für die 3. Variante genäht:

IMG_1626Fliegt immer noch gut!

IMG_1623Der Rock hat einen dunkelblauen Unterrock aus Futterstoff, weil ich es nicht leiden kann, wenn Kleidungsstücke an den Beinen pappen.

Da ich die Rot & Blau Kombi so mag, gibt es noch ein paar weitere kleine rote Details:

IMG_1627Der Reissverschluss springt im Bereich des Schrägbandes leider etwas auf, da hat auch das Zurückschneiden des Bandes nicht mehr geholfen…aber kommt ja sowieso meistens der Gürtel drüber.

Ein wandelbarer Rock hoch drei, welche Variante gefällt Euch am besten?

IMG_1629

Den verhunzten Stoff konnte ich übrigens noch einmal besorgen und es gibt bald also doch eine Herbst/ Winter Variation dieses Rocks, er gefällt mir nämlich wirklich gut, er ist einfach und relativ schnell gemacht.

Noch mehr mit Liebe Selbstgenähtes gibt es heute wieder auf dem Me Made Mittwoch Blog!

Ahoi & bis bald!

Nadelbernd Logo

37 replies »

  1. Wie eigentlich immer: tres tres chic! Und jetzt konnten wir auch mal das Knopf-Shirt angezogen sehen, sieht auch toll aus! Ich fall jetzt mal aus der Reihe: mir ist das rot zu dominant (es sei denn du hast eine frohe Botschaft ohne Worte zu verkünden, man guckt echt nur noch auf den Bauch ;o). Mit dem roten Mützchen könnte es aber schon wieder ganz anders wirken …
    Liebe Grüße, Anja

  2. Oh, ich liebe ja Tellerröcke (für die nächste Woche sind noch zwei geplant, allerdings ganze, ist mir mit Petticoat lieber), und besonders mit dem roten Gürtel gefällt es mir sehr gut. Hat so was Maritimes/Matrosenhaftes. 🙂
    LG Kathi

    • Matrosen fielen mir auch gleich bei der Farbkombi ein. Einen Petticoat hab ich drunter noch nicht probiert, da ist ein ganzer Teller sicher auch wirklich besser geeignet. Aber war ja auch bei mir bestimmt nicht der letzte Tellerrock, die sind einfach toll.
      🙂
      Liebe Grüße,
      Nadine

      • Ja, sehe ich genauso, Tellerröcke sind großartig und man will sich eigentlich den ganzen Tag drehen. 😀
        Liebe Grüße
        Kathi

  3. Ich kann mich nicht entscheiden, ob mir die Rote oder die gleichfarbige Scherpe besser gefällt. Auf jeden Fall ist es ein Hingucker. Das Shirt ist auch schön und passt wunderbar dazu. Eine tolle Idee mit den Knöpfen. LG

  4. Hey, toll geworden, und das nur durch den Patzer vorher 😉 Ich find’s gut aus Fehlern zu lernen, denn nur so bleibt’s richtig im Gedächtnis. Und die Kombi mit Rot ist echt der Kanaller! Das liebe ich auch so! Habe auch mal einen Obi-Gütel in Rot-Weiß genäht, könnte Dir auch gefallen. Schau mal vorbei. Schönen Gruß, Nicole

  5. Oh, der Rock ist echt chic, ganz besonders mit dem roten Gürtel. Und wie Tüt schon anmerkte: Am besten mit roten Schuhen! 🙂

    PS: Ich muss mal meine Begeisterung für deine Tapete äußern! ❤

  6. Oh, ich kann mich gar nicht entscheiden! Mit rot siehts so richtig, richtig gut aus (vor allem wenn du dann doch rote Schuhe dazu hättest!), aber auch die anderen beiden finde ich super. Schick schick!
    Ja, Musterstoffe sollte man wohl besser mit der rechten Seite nach oben zuschnedien … 😀

  7. Schade, dass du so hartes Lehrgeld zahlen musstest. ;((( Deine „Notlösung“ ist dafür aber dann wunderschön geworden. Ich bin beeindruckt, wie gut so ein fast schon japanisch angehauchter Gürtel zu einem Tellerrock passt. Alle Tragevarianten sind toll und ich kann keine favorisieren.
    LG
    Wiebke

  8. Ich bin erleichtert zu lesen das nicht nur bei mir ab und an etwas daneben geht…. 😉 Dafür ist das Endergebniss ❤ Wunderschick! ❤ Die Kombination mit rot hat es mir besonders angetan.

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s