WKSA Teil 3: Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden

Naja, so ungefähr…ein paar Änderungen gibt es für das Probekleid noch, die mache ich dann aber ganz mutig gleich am richtigen Kleid, ist ja schon 1.Advent, die Zeit rennt!

Aber der Reihe nach:

Letzten Sonntag war das Zauberweib ganz besorgt, ob ich denn ohne Nahtzugabe zuschneide… keine Angst, die ist sowohl bei Vogue als auch bei McCall´s für Faule schon im Schnitt enthalten, mit Burda und Knip hat man da mehr Arbeit.

Die Schnitteile für das Oberteil D von McCall`s 6833 passen erfreulich gut zueinander, manchmal passen ja z.B.die Längen der einzelnen Teile nicht richtig zusammen, oder ich habe beim Zuschneiden einfach mal exakt gearbeitet 😉

IMG_1716

Mit der englischen Anleitung kam ich ganz gut zurecht, das einzig blöde ist, dass sie die einzelnen Modelle nicht nacheinander behandelt, sondern alle irgendwie gleichzeitig. Wenn man also nicht richtig aufpasst, näht man plötzlich das Teil C und wundert sich, wo denn die Ärmel geblieben sind und warum man das jetzt bitte so nähen soll…

Für alle, die auch mit einer fremdsprachigen Nähanleitung kämpfen, hat Frau Müller mir diesen entzückenden Übersetzungs Link geschickt. Vielen Dank nochmal dafür, Nadelbernd lernt schon fleißig seine Vokabeln!

Beim richtigen Kleid versuche ich auch noch etwas genauer zu nähen, das ist ja nur der Testlauf, ob denn die Größe so einigermaßen hinhaut.

Tut sie, allerdings scheint der Schnitt am Rücken irgendwie für Quasimodo ausgelegt zu sein, ich musste einen ordentlichen Batzen Stoff keilförmig entfernen, in der Taille hat es ja gepasst, nur obenrum nicht wirklich, es sei denn, ich hätte da mit Apfelsinen nachgeholfen:

IMG_1715Da ich das Probekleid aus Bequemlichkeit ohne Futter genäht habe, ist der Kragen noch nicht komplett richtig verstürzt, aber es passt trotzdem alles schon ganz gut, sogar die Ärmel waren kein Problem:

IMG_1717Ich hatte auch etwas Sorge, dass die beide Schnitte (M 6833 + V 8615) schwierig zu kombinieren sind, aber zum Glück haben die Teile auf Anhieb zusammen gepasst (sorry, unscharfe Bilder, weil schon wieder draußen dunkel, dafür trés chic mit Jogger unter dem Kleid):

IMG_1718Es sieht also schon nach Kleid aus, ist aber noch verbesserungswürdig:

Brustabnäher etwas weniger Spitz auslaufen lassen

Taillenpunkt 2cm nach oben versetzen (Rock muss dann natürlich dafür wieder 2cm länger werden!)

Kragen optimieren, besonders hinten am Reißverschluss steht er merkwürdig ab

Futter einarbeiten

IMG_1719Das sind ja alles lösbare Probleme, viel schlimmer ist, dass ich nur noch 2 Folgen „Gilmore Girls“ übrig habe…was mache ich denn demnächst so ganz ohne die Mädels??? Wehe Luke und Lorelei kriegen sich am Ende nicht! Und welche Serie wird als nächste von vorne bis hinten beim Nähen durchgeguckt???

Heute kann ich also mit dem Zuschneiden des Karo Stoffs loslegen, ein bisschen Respekt habe ich schon davor…Ich hoffe auch, dass meine Schnittkorrekturen am richtigen Kleid funktionieren, wie ich mir das gedacht habe. Aber noch ein Probekleid ist zeitlich eher nicht drin.

Damit zumindest bei den Karos nichts schief geht mache ich mich vorher beim Beswingten Fräulein schlau, dort gibt es einen großartigen Lehrgang für den Zuschnitt karierter oder gestreifter Stoffe bitte hier entlang zu Teil 1 und Teil 2.

Wie weit sind die anderen Weihnachtskleid Näherinnen auf dem MMM Blog?

Wenn doch alles schief läuft fahre ich am 20. 12. schnell in die Gärtnerei oder zum Weihnachstbaumverkauf 😉

IMG_1712

Schönen 1. Advent!

Nadelbernd Logo

34 replies »

  1. Ich habe noch keine Schneiderpuppe, weil die mir bisher ein bißchen zu teuer waren für mein Taschengeld. Jetzt habe ich welches von Weihnachten und wüßte gerne, wo ich eine solche Puppe bekomme, die Du benutzt hast?

    • Hallo Julia!
      Ich glaube, ich habe die vor ein paar Jahren mal bei amazon bestellt und sie war auch nicht wahnsinnig teuer. Ist eigentlich auch eher ein Dekoteil, aber um unfertige Werke drauf zu lagern reicht sie auf jeden Fall. Eine „richtige“ Schneiderpuppe gibt es auch manchmal bei Zeitschriten Abos, guck doch mal bei burda.
      Liebe Grüsse, Nadine

    • Danke, das war gestern Nachmittag eine ziemliche Doktorarbeit…ich hoffe, das passt jetzt auch alles zusammen. Vor lauter Karo wird es einem irgendwann ganz schwummrig 😉
      Liebe Grüße!

  2. Das wird glaube ich ein wahnsinns Kleid… der Kragen ist toll und ich ein bisschen neidisch 😉
    Hast du schon alle alle Staffeln durch? Dann kann man ruhig von vorne anfangen 😀
    Viel Erfolg weiterhin!
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Yvonne

  3. Das sieht doch schon mal sehr vielversprechend aus! Ich bin gespannt, wie es aus dem richtigen Stoff aussieht! Ich glaube, der Kragen steht hinten ab, weil er zu eng ist. Du kannst ja vielleicht auf einer Seite von unten einschneiden und wenn er durch etwas aufsperren unten besser fällt, dann liegt es wohl daran.

    Liebe Grüße
    Julia

  4. Das sieht ja schon sehr schön aus! Eine tolle Schnittkombi! Das Kleid wird sicher der Wahnsinn! Ich gucke bei meinem Kleid gerade „Scandal“ dazu, vielleicht ist das auch was für dich?!

    Liebe Grüße, Jessica

  5. Ui, das ist aber mal ein schickes Probekleid – mit all den übersichtlichen Linien und Punkten. Sitzt tatsächlich schon ganz gut. Das Tannenzweigkleid ist aber auch ganz schick – wahrscheinlich nur äußerst unbequem. Dann bin ich doch lieber auf dein Endresultat gespannt.
    In Bezug auf neue Serien kommt es ja drauf an, was dir so vorschwebt. Ansonsten könnte ich „Pushing Daisies“ empfehlen – das ist sooo romantisch und lustig (allerdings nur 2 kurze Staffeln v.v‘)
    LG, Sandy

  6. Ja, du hast meinen vollen Respekt!
    Nähen mit Probekleid. Mein schlechtes Gewissen wächst wieder. ;-((

    Das Kleid wird prima. Die Kombination der Schnitte gefällt mir sehr gut. Ich bin gespannt, wie das Modell mit dem karierten Stoff wirkt.

    Liebe Grüße

  7. Oh das sieht aber vielversprechend schön aus. Gefällt mir sehr gut! Der Ausschnitt ist der Hammer. Ich muss allerdings zugeben, dass ich die Tannenzweigvariante durchaus interessant finde… docch, muss ich sagen 🙂

  8. Ich finde es toll, dass du dir soviel Mühe machst. Dein Probekleid sitzt schon einmal sehr gut und das wird sich beim Original-Modell auf jeden Fall bemerkbar machen.
    Ich freue mich, dir zusehen zu können.
    Martina

  9. Liebe Nadine, das sieht alles schon sehr viel Versprechend aus. Selbst die runden Unterbrustabnäher machen einen guten Eindruck bei dir. Damit hatte ich bisher nichts als Ärger. Gute Idee das Probekleid zu beschriften! 😳 VIELEN DANK für den Übersetzungslink!!!!!

    • Hallo Tutti,
      auf dem Probekleid schmiere ich immer rum, das ist sehr praktisch. Mich hat es sehr gewundert, dass es fast schon passt, das lief zu glatt…Inzwischen ist der Karostoff zugeschnitten, eventuell erlebe ich da noch mein kariertes Wunder. Ich habe stundenlang gefuddelt, damit alles passt…
      Liebe Grüße!

  10. Besonders die vielen Markierungen an den Teilen gefallen mir sehr – macht das Ganze gleich so schön übersichtlich 🙂

    Bisher sieht das auch schon sehr gut aus und die Änderungen, die Du vorhast machen auch alle Sinn – ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt!

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s