Me Made Mittwoch #20: Lorna meets Magnum

Heute zeigen Nadelbernd und ich einen herrlich einfachen Rock, der deswegen natürlich  nicht weniger hübsch ist. Der Schnitt, den man sich selbst nach einer Formel zusammenbasteln muss, ist aus dem Buch zur 3. Staffel Sewing Bee.

Lorna (die mochte ich ja sowieso am liebsten) hatte ihn in Folge 3 aus Vorhängen (tolle Idee!) für die Kreativ-Aufgabe genäht. Er ist schnell gemacht, man braucht nur 4x den Bund (mit Einlage verstärken!) und 2x das Rockteil im Stoffbruch zuschneiden. Wer mag, macht noch einen Bindegürtel dazu und einen Futterrock. Weil er so wenige Teile hat, ist der Rock ein dankbares Einstiegsmodell, man muss sich ja nicht beim ersten genähten Stück gleich an einer komplizierten Bluse die Lust aufs Selbernähen verderben.

collage schnitt

Es ist mein erster selbstgebauter Schnitt, allerdings hat die Formel im Buch für mich so gar nicht funktioniert, ich hatte an den Seiten sehr merkwürdige Zipfel und auch in der Taille war viel zuviel Stoff, ich glaube da wurde mit einer riesigen Nahtzugabe gerechnet, ich mache in der Regel nur 1.5cm.

Da man die Tellerigkeit des Rockes selbst bestimmen kann (was eben der Vorhang oder der Stoff in der Breite so hergibt) muss man da einfach ein bisschen ausmitteln und auf die eigenen Maße anpassen. Die Rocklänge macht man einfach so, wie man sie am liebsten trägt. Wegen meiner käsigen Knubbelknie war mir die abgebildete Maxi-Länge sehr recht, kürzer sieht der Rock aber bestimmt auch gut aus.

Ich fand ja den Stoff, den Lorna verarbeitet hat großartig und wollte unbedingt etwas Ähnliches. Fündig wurde ich im örtlich Stoffladen, den ich jetzt öfter als mir gut tut mal schnell nach der Arbeit aufsuchen kann. Mich lachte da ein wunderbarer Stoff mit Hawaii-Blumenmuster an und ich musste gleich an diesen schmucken Herrn denken:

collage magnum

Kennt Ihr noch Thomas Magnum, den coolen Detektiv auf Hawaii, Frauentraum der 80er mit dem legendären Schnäuzer und den wunderbar schrägsten Hemden (nur echt in halb aufgeknöpft und mit herausquillendem Brusthaar) ?!

Da ich damals, als die Serie das erste Mal im Fernsehen lief immer schon nach Bugs Bunny ins Bett musste, kenne ich Mr. Magnum nur aus Wiederholungen und habe mich von Herrn B. neulich, als wir mal wieder eine Folge gezappt hatten aufklären lassen, wer da wer ist und um was es eigentlich geht. Heute kann man die Knaller-Serie der 80er wegen der Outfits und der reichlich vorhersehbaren Handlung eher nur noch beschmunzeln, ich habe mich mal auf YouTube durch ein paar Folgen geklickt und jede Menge schicke Hemden und andere Kuriositäten entdeckt…

Mein Hawaii-Stoff für Lornas Rock hätte da bestimmt auch gut ins Bild gepasst, ich finde die großen roten Blüten so schön. Insgesamt habe ich hier ca. 2m Stoff verbraucht. Man kann den Rock ohne Bindegürtel tragen…

collage ohne gürtel

…oder auch mit!

collage bindegürtel

Mir gefällt ohne Gürtel irgendwie doch besser. Farblich toll finde ich dazu meine pinken Bast-Klonken, die endlich wieder Tageslicht sehen dürfen. Das schreit doch schon richtig schön SOMMER!!!, oder?

Man sieht das auf den Bildern vielleicht nicht so gut, ich habe den Bund noch ein wenig (die Winterschlaf-Schuhe im Hinterkopf) mit pinkem Paspelband verziert. Das Nähen geht mit einem Reißverschlussfuß ganz prima.

Ich nähe das Band auch immer zuerst auf einem Teil fest, dann verrutscht nichts mehr und wenn man beide Stoffteile rechts auf rechts liegen hat, hat man einen praktische Leitlinie, an der man fein entlang nähen kann. Wie immer führte das Paspelband an der Bundnaht zu einem Wulst. Hier kriegt man dann den  Reißverschluss ganz schlecht vorbei. Ich habe zwar rausgefriemelt und gebügelt was ging, aber wirklich toll wird das nie und der Stoff klafft an dieser Stelle so blöd auseinander. Was kann man dagegen tun?

Hier hilft dann also die curryfarbenen Strickjacke nicht nur gegen kühle Lüftchen.

collage strickjacke

Da ich am sonnig warmen Montag frei hatte, bin ich für die Bilder wieder runter in den Garten. Die Bauarbeiter, die freundlich die komplette Straße am Grundstück entlang aufgerissen haben, konnten so schön beobachten wie ich über die Wiese tippelnd die perfekte Stelle für das Stativ suchte und dachten sicherlich ich hab sie nicht mehr alle.

collage bernd mit bart

Nadelbernd trägt jetzt übrigens auch Schnäuzer, ein schönes Brot kann eben nichts entstellen. Letzte Woche hat der Apfelbaum so schön geblüht, diese Woche ist es der Flieder, der auch noch duftet wie verrückt.

collage flieder

Ob bei den anderen Me Made Mittwoch Damen auch schon der Sommer ausgebrochen ist? Geh´ich doch gleich mal schauen! Bis bald, wer weiß, was als nächstes im Garten blüht, ich vermute mal die Pfingstrosen, schön in pink…

 

Nadelbernd Logo

Merken

Merken

Merken

21 replies »

  1. Pingback: Nadelbernds Mai
  2. Endlich eine Serie, die ich auch kenne:)! Stimmt, der Rock weckt Assoziationen an Sonne, Strand, Hawaii – herrlich!
    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Äußerst schmucker Rock; so ein einfaches Schnittmuster ist prima für auffällige Stoffe.
    Klar kenne ich noch Magnum und da ich etwas älter bin, als du, durfte ich die Serie damal schon gucken, :). Ich habe mich immer auf den Auftritt von Higgins mit seinen „Jungs“ gefreut.
    LG von Susanne

  4. Du verführst mich dazu, mir endlich auch mal einen Rock zu schneidern. Ich trage eigentlich nie Röcke, aber man sollte nie nie sagen. Was Magnum angeht, ich habe ihn geliebt. Danke für den Link, heute Abend werde ich mal mit den Kids eine Folge ansehen und kucken, wie sie den Hawai-Detektiv finden. Bin mal gespannt. Übrigens: eine tolle Fotostrecke!
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  5. Ich finde die Länge des Rockes und seine Form ganz toll – in Kombination mit diesen Schuhen die Wucht. Ja, das schreit geradezu nach Sommer. Und Magnum habe ich damals nur teilweise gesehen – da fand ich den Butler am besten.

    LG
    Ulrike

  6. Dein Rock gefällt mir ausgesprochen gut. Sogar die Länge finde ich bei dir ausgezeichnet. Denn diese Länge – finde ich persönlich – sehr schwer zu tragen und es steht nur wenigen Frauen richtig gut.
    Magnum – ja, ich war begeisterter Zuschauer und ja, seine Hemdauswahl war legendär. Da hatten es die beiden mitspielenden Hunde einfacher, denn die trugen nur glatten Pelz.
    LG Martina

  7. Schöner Rock! Vor solchen Stoffen bin ich bis jetzt immer zurück geschreckt, aber an dir gefällt mir das echt gut! Der Rock zusammen mit dem Stoff wirkt schon schön sommerlich.

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s