Me Made Mittwoch #23: Der Klatschmohnrock

Mein neuer Klatschmohnrock ist ein wahrer Schnellschuss, meistens brauche ich ewig um ein Kleidungsstück fertig zu stellen, irgendwas ist ja immer. Diesmal habe ich Freitag nachmittag den Stoff entdeckt, gleich eine Rockvision gehabt (andere machen da wohl eher Tischdecken draus), trotz Stoffsperre den Stoff gekauft, Samstag früh gewaschen, bei 37° an der Leine speed-getrocknet und zugeschnitten, am Sonntag genäht und frisch von der Nadel zum Italiener ausgeführt:

collage

Ganz Diva natürlich mit Sonnenhut, der nicht nur todschick ist, sondern am Wochenende auch bitter nötig war. Wat war das heiß! (Wer mich kennt, weiß, dass ich das nur 1x pro Dekade sage.) Herr B. war so freundlich, mir einen seiner Ventilatoren zu spendieren, die er hitzegeplagt überall in der Wohnung verteilt hatte. So war es halbwegs im Nähzimmer auszuhalten und ich konnte im Eiltempo meine noch viel zu dürftige selbst genähte Sommergarderobe um ein Unikat erweitern. Im Büro wurde auch dieser Rock übrigens wieder (ganz lieb) von den Kolleginnen „enttarnt“, ich hatte ja bereits in Nadelbernds Juni über dieses Phänomen gegrübelt.

collage4

Nach dem Besuch beim Italiener war Herr B. halbwegs in Fotolaune und wir haben schnell im Lauterbacher Schlosshof vorbei geschaut um ein paar Bilder zu machen. Den kennt ihr übrigens bereits aus dem vergangenen Herbst vom  Möwenkleid. Der Brunnen mit seinem kühlen Wasser war besonders für den Fotografen ein zusätzliches Argument.

collage 1

Der Schnitt ist ein ganz simpler Viertel-Tellerock, man könnte auch sagen ein sehr weit ausgestellter A-Linienrock. Oder eben ein gebastelter Mix aus dem Magnumrock und dem Matrosenrock³. Der Bund ist diesmal nicht so hoch, dafür ist der Rock einen Ticken telleriger. Das mache ich einfach so, wie es der Stoff von der Breite hergibt. Die Bügeleinlage hätte etwas fester ausfallen dürfen, aber nochmal mache ich den Bund deswegen nicht wieder auf. Einmal musste ich nämlich schon, weil der er mal wieder viel zu weit war. Jetzt ist er nur noch ein kleines bisschen zu weit. Ich könnte mir die Änderungen, die ich beim Nähen mache auch einfach mal notieren, dann müßte ich nicht immer nachträglich am Kleidungsstück rumkorrigieren. Also, hiermit beschlossen, ich lege mir ein kleines Heftlein für Schnittnotizen an, die Zettel verschwinden ja doch jedes Mal.

collage 2

Den Saum habe ich wie neulich beim Matrosenkleid mit passendem rotem Schrägband eingefasst, das ging schön fix, das musste es auch, denn Herr B. hatte schon auf Nervstufe 3 für den Aufbruch zum Italiener getrommelt. Da der Mohn-Stoff (leicht knitternde Baumwolle mit allerschönstem Blumenprint von Karstadt) alleine etwas durchsichtig ist, habe ich ihn gefüttert,.Ich dachte rot passt prima, im Nachhinein wäre weiß wahrscheinlich schlauer gewesen, weil der rote Futterstoff ziemlich durchschimmert und das weiß ein wenig rosa wirken lässt.

Die Fotokulisse, das   Lauterbacher Schloss gehört seit Generationen dem Geschlecht der Riedesel und ist heute Sitz deren Verwaltung und des Archivs, deshalb wohl die Blumendeko. Ich mag an diesem alten Gebäude, das sehr gut erhalten ist, besonders die grüne Fassade und so ein Brunnen vor dem Haus würde mir auch gefallen.

collage3

Zur Belohnung gab es im Anschluss noch ein Eis, das man selbst abends um halb neun gar nicht so schnell essen konnte, wie es verlaufen ist und dann ging prompt der Regen los. Na toll, aber irgendwie auch Gottseidank!

Was haben die anderen Me Made Mittwoch Damen heute zu zeigen, Regenmäntel oder doch lieber was Schickes für den Urlaub in der Sonne?

 

 

Nadelbernd Logo

 

Merken

Merken

24 replies »

  1. Hallo Nadine.
    Für eine Tischdecke wäre der wunderschöne Stoff viel zu schade gewesen. Kannst Du mir schnell auch noch so ein Teil schneidern 😉 ? Mir gefällt besonders der eingefasste Saum, der den Rock perfekt „abrundet“. Die „Location“ für die Bilder ist super und aus den Fotos strömt gute Laune und Zufriedenheit. Ich wünsche Dir weiterhin einen schönen Sommer.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  2. Großes Kino dein Klatschmohnrock, sowas fehlt mir auch noch im Kleiderschrank 🙂
    Beste Grüße, Nicole

  3. Wunderschön sommerlich! Ist immer schön wenn etwas so schnell und unkompliziert zu nähen geht und man so im Schwung ist, das mag ich sehr. Meistens ist es ja doch etwas zäher 🙂 Liebe Grüße!

  4. Was für ein toller Stoff – da hätte ich auch nicht an mich halten können und sofort losgelegt. Dazu noch so tolle Bilder. Herrlich! 🙂

  5. Was für eine geniale Fotostrecke – von einem super coolen Rock.
    Mohnblumen sind toll (auch wenn ich ein gespaltenes Verhältnis dazu habe – ich sage nur Unkraut im Garten)
    Viele lieben Grüße
    Elke

  6. Ganz toller Stoff. So einen hab ich zum Nähen noch nicht bekommen (aber bereits zwei Tischedecken mit Mohn zu Hause; die haben sich nach dem Waschen aber so verzogen, dass sie nur sehr bedingt nähtauglich wären..).
    Der Rock draus ist wirklich schön geworden.

  7. Was für ein toller Stoff, den hätte ich auch sofort mit genommen. Rot ist irgenwie eine eher seltene Farbe dieses Jahr, blau und grau degegen gibt es in massenhaft! Der Rock steht dir gut, sieht mit weiß schön sommerlich aus. Viel Spaß beim Tragen wünscht
    Andrea

  8. Der Rock gefällt mir wirklich richtig gut! Die Farbkombi rot-weis finde ich diesen Sommer irgendwie ganz toll und da sieht dieser Mohnstoff wirklich herrlich aus. Steht dir richtig gut!
    Die Kulisse mit dem Schloss und Brunnen würde mir auch gut gefallen und der kleine Eselkopf ist ja mal total niedlich 😉

  9. WOW, wie großartig. Und wenn Klatschmohn nicht jetzt, wann dann… Alles richtig gemacht. Trotz Stoffkaufsperre – die habe ich mir momentan auch selbst auferlegt, aber ich merke schon, wie es langsam kribbelt…. ;-).
    Liebe Grüße
    Anni

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s