Me Made Mittwoch #31: Der Weihnachtsrock

Dieser nicht gerade unauffällige Rock ist eine Nebenbeiproduktion zum Weihnachtskleid (am kommenden Sonntag ist es endlich soweit und wir strahlen in unseren neuen Kleidchen auf dem MMM mit dem Weihnachtsbaum um die Wette!). Er war nach altbekanntem Rezept schnell aus einem Knallerkarostoff, den ich im örtlichen Stofflädchen aus der Restetruhe gefischt habe, genäht.

Da es nur ca. 1,70 m Stoff waren, konnte ich die Rockbahnen nicht schräg zum Fadenlauf schneiden, dann würde der Rock wahrscheinlich etwas schöner fallen, aber egal, ich mag ihn auch so.

weihnachtsrock1

Der Stoff ist ein wenig sperrig und so klaffen und tragen die Taschen leider etwas auf.  Da das Muster ohnehin nicht gerade schlank macht, ist das aber auch schon egal, dafür sind die Taschen nämlich sehr praktisch. Gefüttert habe ich gegen Strumpfhosenkleberei im Mustermix mit farblich passendem Blümchenfutter. Das sieht keiner, aber ich weiß es und freue mich über solche kleinen Details.

Das Karomuster schreit schon sehr laut 70er Weihnachten!, da passt die Second-Hand Kränzchenbrosche bestens dazu, ich pinne sie im Moment eigentlich gerne überall drauf, sozusagen statt Türkranz.

weihnachtsrock3

Wie man oben besser sieht, ist das Rot eher tomatig und nicht so weinrot, wie es auf den Bildern unten erscheint.

Den Schnitt kennt ihr bestimmt schon von meiner leichten Tellerrockmanie aus dem Sommer.  Je nachdem, was die Stoffbreite her gibt, fällt er Rock dann glockiger aus oder wie hier nicht ganz so sehr. Den Bund habe ich zur Abwechslung mal wieder schmal und weiter unten sitzend gemacht, das sieht schöner mit Pulli drin aus, im Sommer hat der Rock dann sowieso Pause.

In den Stoffbrüchen der vorderen und hinteren Mitte passt das Karo recht gut zusammen, an den Seiten ist das nicht so geglückt, das war der Preis für die Taschen.

weihnachtrock2

Heute bin ich ein kleines bisschen aufgeregt, denn der Weihnachtsrock darf noch einmal mit auf den Weihnachtsmarkt nach Fulda, dort treffe ich zum ersten Mal auf die Schneiderpuppen, die wunderbare Welt des Internets hat mich über Utes Blog zu dieser Nährunde bei mir um die Ecke geführt, ich bin schon ganz gespannt auf die Mädels!

Im Januar schaffe ich es dann hoffentlich auch mal zu den wöchentlichen Nähkränzchen, heute trinken wir  zum Kennenlernen erstmal eine Runde Glühwein (ich muss blöderweise noch fahren und krieg´ nur Kinderpunsch…), ich freu mich!

Gibt es denn hier beim Me made Mittwoch vielleicht noch mehr Nähnerds aus Fulda?!

 

weihnachtsrock 5

Ach ja, natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder eine sinnvolle MMM Spendenaktion unterstützt wird diesmal Made in Veddel:

Im Problemstadtteil Veddel hat die sozial engagierte Modedesignerin Sibilla Pavenstedt dieses Projekt ins Leben gerufen. Es ermöglicht Migrantinnen, die aufgrund ihrer Ausbildung und ihrer Lebenssituation ansonsten kaum Chancen auf eine bezahlte Arbeit haben, eine gesicherte Arbeit und angemessene Bezahlung.

Wir finden das Projekt deshalb so wunderbar,

  • weil es die Lebenssituation der Frauen dauerhaft verbessert
  • weil die Frauen weiterhin z. B. ihre Kinder betreuen können, denn sie können auch von zuhause aus arbeiten
  • weil die Frauen Wertschätzung ihres Könnens und ihrer Produkte erfahren
  • weil es Ziel dieses Projektes ist, sich dauerhaft selbst zu tragen und sich weiter zu entwickeln
  • weil das Projekt auch auf die Unterstützung von Flüchtlingsfrauen ausgeweitet werden soll

In einem selbstverwalteten Ausbildungsatelier professionalisieren die Frauen ihre Strick-, Näh- und Häkelkenntnisse und verbessern ihr Deutsch, um selbständig Aufträge bearbeiten zu können. Sie stellen wunderschöne und sehr hochwertige Schals, Pullis und Kleider her, die sie jeweils mit ihrem Namen signieren.

Die Produkte von Made auf Veddel haben ein anspruchsvolles, modisches Design und sind handwerklich sehr gut ausgeführt – das ermöglicht durch den angemessen Verkaufspreis eine angemessene Bezahlung der Herstellerinnen.

Weshalb Made auf Veddel trotzdem Eure Spenden und private Unterstützer braucht?

„Doch ohne zusätzliche Spender und Förderer kann das Projekt nicht getragen werden. Diese privaten Zuwendungen sorgen dafür, dass die Kosten für die Ausbildung der Frauen, die Miete für das Atelier auf der Veddel, Geld für Nebenkosten und Materialien gezahlt werden können.“ Zitat von der Website madeaufveddel.de

Wenn Ihr was Gutes für die fleißigen Selbermacherinnen tun möchtet, bitte einmal hier entlang!

 

Nadelbernd Logo

Merken

Merken

11 replies »

  1. Sehr hübsch und weihnachtlich! An Karo’s hab ich mich ja selber noch nicht rangetraut, irgendwie fehlt mir da die Geduld für’s Muster anpassen… sollte mich aber wirklich mal überwinden, es sieht ja doch immer toll aus 🙂 Liebe Grüße!

  2. Liebe Nadine, es war toll, Dich kennen zu lernen und zu wissen, dass da ein Nähnerd um die Ecke wohnt. Und wo Du quasi nach dem ersten Glühwein nach Hause wolltest…..Scheint, Du hast Dich wohlgefühlt, wir uns auf jeden Fall mit Dir und wir freuen uns auf ein Wiedersehen, lg Ute

    • Liebe Ute,
      ich fand Euch alle so nett, da hab ich spontan beschlossen, dass es mir wurscht ist, wenn ich erst spät nach Hause komme. Ich hatte gestern sehr viel Spass mit Euch und freue mich schon auf die erste Naehrunde! Ganz liebe Grüsse, Nadine

  3. Dieser tolle Rock ist bestimmt das ideale Kennenlernkleidungsstück gewesen, oder?. Ich hoffe, du hattest heute viel Spaß!
    LG
    Wiebke

  4. Tolles Outfit! Die Brosche zum Rock gefällt mir richtig richtig gut, genau wie der Karorock. Karo gehört einfach zum Winter dazu finde ich und Dein Rock ist ein ganz besonders schönes Exemplar! Viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt, das wird bestimmt toll. LG Kuestensocke

  5. Taschen sind auf jeden Fall praktisch und außerdem sieht jedes Kleidungsstück nochmal cooler aus, wenn man die Hände in die Taschen steckt 😉 Der Rock ist schön und sehr auffällig – genau passend für dein heutiges Treffen – und psst ich finde Glühwein schmeckt sowieso nicht aber Kinderpunsch ist total lecker !
    Alles Liebe, Freja.

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s