WKSA 2016 #1: Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.

Es ist wieder soweit, der Weihnachtskleid Sew Along 2016 startet!

Ganz schön früh dieses Jahr, aber das macht nichts, denn als kleine Streberin kann ich verkünden: „Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.“

Das ist allerdings nicht das Ergebnis einer langen Vorplanung, es ist eher so, dass ich kurzerhand ein Projekt, das ich sowieso demnächst nähen wollte, einfach vorziehe und zum Weihnachtskleid 2016 küre. Stoff und Futter dafür lagen deswegen auch schon hübsch gewaschen im Regal und so konnte ich am vergangenen Wochenende bereits zuschneiden und die Einlagen aufbügeln. Voll im Zeitplan. Whahoo!

collage3

Jackett und Kleid sind bereits zugeschnitten.

Betreut werden wir dieses Mal von Dodo und Yvonet, wie ich finde eine super Kombination, die sehr vielversprechend ist. Vielen Dank für die Organisation! Infos, wie es in den nächsten Wochen weiter gehen wird, finden sich hier.

So, und was nähen Nadelbernd und ich denn nun bis zum großen Finale am 22.12.2016?

Im Moment sind wir ja nach wie vor auf dem Kostümtrip. Mein allererstes, das Gertie-Kostüm, nähte ich im Oktober zum größten Teil beim Schneiderpuppen Nähnerdwochenende. Eine zweite Variante aus warmen Wollstoff ist ebenfalls fertig und nun möchte ich einen neuen Schnitt ausprobieren, nämlich Vogue 9052.

collage2

Vogue 9052: Das Weihnachtskleid 2016 wird ein Kostüm aus rotem Wollstoff!

Weihnachtsgarderobe ist bei mir traditionell zwanghaft rot, wie die Ergebnisse der Weihnachtskleid Sew Alongs 2014 und 2015 beweisen:

collage

Weihnachtskleider 2015 und 2016.

Warum also sollte ich das also 2016 ändern?! Eben, und so gibt es in diesem Jahr wieder ein -Überraschung!!!- rotes Kleid. Sehr kreativ, ich weiß. Deswegen gibt es in diesem Jahr immerhin die Neuheit, dass dazu noch ein passendes Jackett geplant ist.

collage4

Hoffentlich gelingt der zweite Versuch des Jacketts besser als der erste…

Ich habe den Schnitt bereits vor drei Wochen aus braunem Gottseidank günstigem Kostümstoff zugeschnitten und begonnen es zusammenzunähen. Die Planeten müssen zu diesem Zeitpunkt in einer unheilvollen Konstellation gestanden haben: Ich habe mich in der Größe vergriffen (viel zu weit), die Abnäher am Vorderteil habe ich falsch vom Schnitt übertragen, die Paspelknopflöcher sind wahrlich kein Hit geworden und die Ärmel saßen dank meiner nachträglichen  Größenanpassung als kämen sie direkt aus der Hölle. Ein Projekt, das also höchstwahrscheinlich in der Ufo-Tonne landen wird, aus der ich es nur mit viel Glück und einem Anstupser durch Yvonets Ufo-Abbau-Aktion im Weihnachsturlaub wieder herausholen werde.

Da kommt es mir also gerade recht, den Murks ganz hinten in eine Schublade zu drücken und nochmal ganz von vorne zu beginnen. Ich habe auf Muttis luxuriös großem Esszimmertisch den Schnitt auf eine Nummer kleiner korrigiert und voller guter Hoffnung den roten, recht dünnen Wollstoff im Schweinsgalopp vor dem Abendessen zugeschnitten, es hatten ja alle Hunger und ich war da irgendwie im Weg…

Hilfreich bei der unvollendeten Version 1 war, dass ich mir die Taschenblenden sparen kann, die sahen sehr merkwürdig an mir aus.

Was planen die  anderen Weihnachtskleidnäherinnen aus? Ich bin gespannt auf Eure Ideen!

Habt eine schöne Woche,

Nadelbernd Logo

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

19 replies »

  1. Schade, dass dir dein Probeteil noch nicht so recht passt, aber immerhin hast du diesen Schritt schon geschafft! Und rot ist eine sehr schöne weihnachtliche Farbe, warum also abweichen? Dein letztes Weihnachtskleid war ein echter Traum, ich denke dieses wird auch eins ❤

  2. Sehr spannender Schnitt. Gott sei Dank hast du ein Probeteil genäht. Wie ärgerlich wäre es sonst. Nun sind alle Fehler ausgebügelt, alle Stolpersteine erkannt und du kannst tiefenentspannt zum Finale gleiten. Bist ja eh schon weit voraus *hehe*

    Janine

  3. Das Kleid ist ja schon total schön… und dann noch ein passendes Jäckchen, klasse!

    Schnappatmung bekomme ich aber bei deinem Kleid aus 2015, hach, ich steh dieses Jahr so auf Schottenkaro.

    LG, Zelda

  4. WoW! Du bist ja zielgerichtet! Rot fände ich diese Jahr wohl auch mal schön für mich……Bin sehr gespannt auf Dein Ergebnis…..was ja wohl morgen fertig sein wird wie es aussieht! *g*
    LG
    Lina

  5. Hi Nadine, das sieht sehr vielversprechend aus und ich bin gespannt, es wird sicher wieder super. Wollte das ja diese Jahr auch bei den Schneiderpuppen parallel laufen lassen, aber leider lässt es mein Zeitmangel nicht zu und so werde ich hier alle spannenden Sachen sehr genau verfolgen. Lg Ute

  6. Frau Nadelbernd: Du Streberin! 😉

    Zugeschnitten, Einlage aufgebügelt… wo soll das enden? Dann machst Du beim zweiten Termin schon Finale, hm?

    Mir gefällt ja Rot immer an Dir. Eine traumhafte Farbe, und für Weihnachten ja ohnehin passend. Das Kleid bzw. das Ensemble wird sicher der Hammer!
    LG
    Katrin

  7. Liebe Nadine, du bist ja eine kleine Streberin…Ich freue mich sehr auf dein Kostüm. Deine letzten beiden Weihnachtskleider sind schon so schön gewesen.

    LG Carola

  8. WOW, hab Dich gerade erst entdeckt und bin von Deinen beiden letztjährigen Schätzchen schwer begeistert. Damit auch sehr neugierig auf das neue Weihnachtskleidexemplar. Ich liebäugle momentan auch sehr mit was rotem und werde hier bestimmt ein bisschen Begeisterung tanken können. Viel Freude!

  9. Achja, auch schon alles ausgesucht und zurecht gelegte – die Streber unter sich 😉

    Ein sehr schönes Projekt und Traditionen soll man ja nicht brechen, also freue ich mich auf das nächste rote Kleid. Ich bin gespannt wie es am Ende ausschaut und kann es mir schon jetzt sehr gut zum Weihnachtsbaum und beim Schneespaziergang vorstellen! 🙂

    Happy Sewing!

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s